Zum Inhalt Zum Menü

Österreichische Delegation trifft hochrangige KRG-Offizielle

Eine österreichische Delegation, bestehend aus dem Gesandten Gerold Vollmer, Leiter der Nahostabteilung im österreichischen Außenministerium, und Dr. Oskar Wüstinger, dem österreichischen Botschafter im Irak und in Jordanien, besuchte die Region Kurdistan, um sich mit Vertretern der Regionalregierung Kurdistan-Irak auszutauschen. Begleitet wurde die Delegation zu allen Treffen von Dr. Mustafa Ramazan, KRG Repräsentant in Österreich.

Gesandter Vollmer und Botschafter Wüstinger wurden von Premierminister Masrour Barzani empfangen. Er lobte die tiefen Beziehungen zwischen Österreich und der Region Kurdistan. Die Gespräche konzentrierten sich auf die aktuelle politische und sicherheitspolitische Lage im Irak beziehungsweise in der gesamten Region. Außerdem wurde über die Stärkung der bestehendern Beziehungen im Bereich Handel und Investitionen gesprochen.

Weitere wichtige Themen, die während des Delegationsbesuchs diskutiert wurden, waren Migration und Menschenhandel. Gesandter Vollmer und Botschafter Wüstinger nutzten die Gelegenheit zum Meinungsaustausch mit KRG-Innenminister Reber Ahmed. Bei dem Treffen einigten sich alle Parteien darauf, die Zusammenarbeit zur Bekämpfung der illegalen Immigration zu stärken.

Ein weiteres erfolgreiches Treffen fand zwischen der österreichischen Delegation und Minister Safeen Dizayee, dem Leiter der KRG-Abteilung für auswärtige Beziehungen, statt. Bei dieser Gelegenheit wurde die Bedeutung der gegenseitigen Beziehungen und ihrer Stärkung betont. Abschließend wurden Gesandter Gerold Vollmer und Botschafter Oskar Wüstinger vom ehemaligen Präsidenten Masoud Barzani zum Gespräch willkommen geheißen, um aktuelle politische Themen zu erörtern.

 

Treffen mit Premierminister Barzani